All-in-One: Die Lösung für Smart-Buildings und professionelle Anwendungen

  • CO2
  • Temperatur
  • Rel. Luftfeuchtigkeit
  • Luftgüte VOC / TVOC / eCO2
  • CO2, O2
  • PIR-Bewegungserkennung
  • Präsenz-Erkennung (Thermopile)
  • Orientierung, Schock, Vibrationen
  • Distanz zum Objekt (Ultraschall)
  • Personenzählung durch integriertes IR-Array-System (Montage über der Tür)
  • Batteriebetrieb für viele Jahre
  • Vielfältige Stromversorgung: Externes Netzteil mit oder ohne interne Backupbatterie oder reiner Batteriebetrieb
  • Intelligente Stromsparmechanismen
  • Proaktive „Battery-Low“-Meldung
  • Firmware per Funk update-fähig
  • Aktoren: Sehr helle RGB-LED (grün, gelb, rot), integrierter Buzzer ("CO2-Ampel")


PIKKSENSE-Building ist ein Ultra-Low-Power-Sensor, d.h. unsere Entwicklungsingenieure haben ihn auf geringsten Stromverbrauch getrimmt.


Aus aktuellem Anlass: Covid - Reduzierung des Ansteckungsrisikos über Aerosole

Bei einer erhöhten CO2-Konzentration befinden sich auch viele Aerosole in der Luft. An diesen kleinen Teilchen können sich Viren aus den Atemwegen heften (Sars-CoV-2-Viren z.B.) und dann durch die Raumluft über mehrere Meter verbreiten. Dabei entsteht ein erhöhtes Ansteckungsrisiko für alle anwesenden Personen.


Optimierung der Luftqualität

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) ist die gute Luftqualität in Gruppen- und Schulräumen eine grundlegende Voraussetzung für Konzentration und Gesundheit von Kindern und Betreuern, Lehrern und Schülern. Eine erhöhte Kohlenstoffdioxid-Konzentration im Raum kann mit einer erhöhten Bakterienkonzentration sowie erhöhten Infektions- und Abwesenheitsraten bei Schülern und Lehrern korrelieren. Die CO2-Konzentration dient zudem als Indikator für andere Innenraumluft-Parameter sowie für das Lüftungsverhalten der Raumnutzer.
Zusätzlich empfiehlt das Umweltbundesamt eine CO2 Konzentration von 1000ppm als Höchstwert. Wenn dieser Wert überschritten wird, sollte der betreffende Raum umfangreich gelüftet werden.


Lokale Handlungsempfehlung sowie sofortige Benachrichtigungen

Die CO2-Konzentration in der Luft wird zyklisch gemessen. Folgendes Signalisierungsschema bietet der NBS-180:

  • <1000 ppm: RGB-LED blinkt grün im 10-Minutentakt
  • 1000-1500 ppm: RGB-LED blinkt gelb im 5-Minutentakt
  • >1500 ppm: RGB blinkt rot im 1-Minutentakt, Alarmierung über integrierten Buzzer, Benachrichtigung per Email an verantwortliche Person

CO2 Sensor

  • keine beweglichen Teile
  • Messbereich 400-5000ppm
  • Ultra Low Power Verbrauch für sehr lange Batterielaufzeit
  • Genauigkeit +/-30ppm +/- 3% vom Messwert
  • Interner Algorithmus zur Selbstkalibrierung
  • Zu erwartende Betriebsdauer >15 Jahre


TVOC (+ eCO2) Sensor – Der Allrounder unter den Luftgütesensoren Raumluftsensoren

VOC (flüchtige organische Verbindungen) sind kohlenstoffhaltige Stoffe, welche bei Raumtemperatur als Gase auftreten oder schon bei niedriger Temperatur verdampfen. Einige dieser Stoffe stellen eine Gefährdung für die Gesundheit des Menschen dar. Spürbare Auswirkungen sind Konzentrationsschwäche, Erschöpfung, Kopfschmerzen und trockene Haut bis hin zu Ekzemen.


Die Verbesserung der Luftqualität in Büros und Schulräumen hat nicht nur eine erhöhte Konzentration zur Folge, sondern schützt auch vor verschiedensten Gesundheitsgefährdenden Stoffen, wie beispielsweise Formaldehyd. Zusätzlich dient Sie einer Verringerung der Ansteckungsgefahr mit Viren, wie etwa Sars-Cov-2 (Covid-19). Da wir 90% unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, lohnt sich ein TVOC Sensor in allen Innenräumen, in denen sich Menschen regelmäßig aufhalten.


Der TVOC Sensor misst Temperatur, Luftfeuchtigkeit und VOC-Werte. Mit diesen Werten kann man dann auf das CO2-Äquivalent (eCO2) schließen. Hierbei wird aber nicht nur die CO2 Konzentration gemessen, sondern ebenfalls verschiedenste Stoffe, die die Raumluftqualität beeinflussen können, wie z.B. Kohlenmonoxid, Stickstoffdioxid und Toluol. Somit kann der Sensor weitreichend die Raumluftqualität erfassen und gibt, je nach Gefahrenstufe, ein Warnsignal ab.




Use Cases / Anwendungen


Smart Building / Gebäudeautomatisierung


Gebäudeüberwachung / Gebäudeschutz


Energiemessung / Energieeffizienz





Technische Daten PS-280

Maße
Standards ./.
LxBxH [mm] 140 x 75 x 30
Material ABS, weiß, RAL 9016
IP Schutzgrad IP20
Stromversorgung
Anschluß extern 2 Klemmen 5-36VDC
Intern 4x AA 3.6V (Li)
Stromverbrauch typ. konfigurationsabhängig
Schnittstellen / Sensorik
CO2 Absolute Genauigkeit: +/- 30 ppm +/- 3% vom Messwert, selbstkalibrierend
Temperatursensor Absolute Genauigkeit: +/- 0.3°C
Auflösung: 0.01°C
Meßbereich: -40..+85°C
Rel. Luftfeuchtigkeit Absolute Genauigkeit: +/-2%RH
Auflösung: 0.024%RH
Meßbereich: 0..100%RH
3
Luftgüte (optional) 0..1000ppm Ethanol, 0.60000ppb TVOC
Luftdruck (optional) Absolute Genauigkeit: +/- 1.5 mBar
Auflösung: 0.01 mBar
Meßbereich: 300..1200 mBar
Umgebung
Temperatur Betrieb 0-50°C
Rel. Luftfeuchte Betrieb 0-85% rH ,nicht kondensierend
Lagerbedingungen -30..+60°C
Standards
Safety / EMV / Funk CE
Export
Warentarifnummer 9031 8038

Anschaltung über NB-IoT (Standard)

Kommunikation NB-IoT
Kategorie LTE Cat NB2
Protokolle CoAP, LwM2M
Uplink Max. 158.5 Kbps
Downlink Max. 127 Kbps
Antenne Intern PCB, opt. über Ufl-Buchse
Frequenzen 800 MHz, 1800 MHz

Anschaltung über LTE-M (opt.)

Kommunikation NB-IoT & LTE-M
Kategorie LTE Cat M1/NB1/NB2
Protokolle CoAP, LwM2M, MQTT
Uplink Max. 1119 Kbps
Downlink Max. 588 Kbps
Antenne Intern PCB, opt. über Ufl-Buchse
Frequenzen 800 MHz, 1800 MHz
+49 30 4397356-0            info@pikk-systems.de
Sprache: DE / EN